Beistand in schweren Zeiten

Liebe Gemeinde, Freunde und alle die unsere Homepage besuchen,

es sind stürmische Zeiten, die wir gerade erleben und die jeden Einzelnen in unterschiedlicher Art und Wiese erlebt und vielleicht auch besonders herausfordert. Viele Menschen sind verunsichert oder kämpfen mit Ängsten rund um Gesundheit, finanzielle Stabilität, Zukunftsfragen, fühlen sich einsam oder überfordert. Andere verspüren durch den Stillstand aber auch eine Art Atempause und verbringen eine intensive Zeit mit der Familie. Egal in welcher Situation ihr Euch gerade ganz persönlich befindet, ihr dürft wissen, dass Jesus mit Euch ist. Er ist da, hilft und greift in Euer Leben ein. Jesus macht unser Herz ruhig, auch in stürmischen Zeiten. Er sitz mit uns im Boot.

Wir möchten Euch in den kommenden Tagen, in denen wir uns als Gemeinde nicht persönlich nahe sein können, trotzdem dienen und versorgen durch einige „Kurzbotschaften“. Mit diesen kleinen Andachten und kurzen Predigten möchten wir Euch Gotte Wort nahe bringen, Kraft und Ermutigung zusprechen. Auch wenn wir uns nicht sehen, so sind wir doch in Christus und im Gebet miteinander verbunden.

 

Heute predigt Artur über Matthäus 8,21. Klickt gerne rein:

In drei Tage dürft Ihr Euch auf eine weitere Kurzpredigt freuen.

Jesus ist der selbe gestern, heute und in Zukunft.
Bleibt Gott anbefohlen

Eure KfH

 

Wer unter dem Schirm des Höchsten sitzt und unter dem Schatten des Allmächtigen bleibt, der spricht zu dem HERRN: Meine Zuversicht und meine Burg, mein Gott, auf den ich hoffe. (Psalm 91)