Tolle Atmosphäre beim Lobpreisabend

Nach einigen Jahren Pause konnte die Kirche für Hameln endlich wieder einen Lobpreisabend in ihren Räumlichkeiten anbieten. Dass die Sehnsucht danach groß war, zeigte sich auch an der hohen Teilnehmerzahl. Etwa 50 Menschen sangen begeistert die vom Lobpreisteam vorgetragenen Lieder mit. Dabei wurden die Songs von der neunköpfigen Band um Lobpreisleiter Michael in wechselnder Besetzung gespielt. Das sorgte ebenso für Abwechslung wie die gelungene Mischung aus älteren und neueren Liedern. Das Thema „Psalmen“ zog sich wie ein roter Faden durch die Veranstaltung und wurde in den Liedern und Gebeten aufgegriffen. Zudem bereicherten Natalie und Raya mit einem Poetry Slam nach Psalm 27 sowie Simone mit einem kreativen Beitrag den Abend. Der ansprechend gestaltete Gottesdienstraum schuf eine angenehme Atmosphäre und stimmte auf die anstehende Advents- und Weihnachtszeit ein. Nach dem offiiziellen Lobpreis- und Gebetsteil nutzten viele noch die Möglichkeit, bei Snacks und Getränken Gemeinschaft zu haben.

Pastor Artur Urich zeigte sich am Ende des Lobpreisabends begeistert: „Es ist verrückt, wie viele Menschen Gott heute gebraucht hat, um noch viele mehr zu ermutigen und in seine Gegenwart zu führen. Ich habe von vielen gehört, die sich jetzt schon auf den nächsten Lobpreisabend freuen.“