Herzliche Einladung zum Open Air- Heiligabend Gottesdienst

Herzliche Einladung zu unserem Open Air Gottesdienst an Heiligabend um 13.30 Uhr auf dem Parkplatz vor Lidl und der Bäckerei Wegener am Nienstedter Weg 4. Gemeinsam möchten wir mit kurzen Inputs, Weihnachtsliedern und vielem mehr an das wahre Weihnachtswunder denken.

Aufgrund der aktuellen Situation haben wir ein Hygienekonzept erarbeitet. Dieses sieht vor, dass während der gesamten Veranstaltung ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden muss. Denkt also bitte neben warmer Kleidung auch an eure Maske. 🙂

Wir freuen uns auf euch!

Keine Live-Gottesdienste bis Heiligabend

Herausfordernde Zeiten erfordern oftmals schwierige Schritte. Auf Grund der aktuellen Situation, haben wir uns dazu entschlossen, bis Heiligabend alle Gottesdienste und Präsenzveranstaltungen in unserer Gemeinde auszusetzen.

Mit Blick auf das bevorstehende Weihnachtsfest, dass die meisten im Kreise ihrer Familien genießen möchten und den Open-Air Gottesdienst, den wir gemeinsam am 24. Dezember um 13.30 Uhr auf dem Lidl-Parkplatz in Klein Berkel feiern möchten, haben wir uns zu diesem Schritt entschieden. Wir wollen in unseren Räumlichkeiten kein Risiko eingehen und das Weihnachtfest freudig begehen.

Wir versuchen durch kleine Online-Gottesdienste und auch unserem digitalen Adventskalender mit Euch verbunden zu bleiben und freuen uns auf den gemeinsamen Weihnachtsgottesdienst.

Bis dahin, bleibt gesund und unserem Herrn Gott anbefohlen.

Kinder packen Weihnachtspäckchen für Osteuropa

In diesem Jahr haben sich die Kinder und Eltern der Kirche für Hameln an der Aktion „Weihnachtspäckchenkonvoi“ beteiligt.  Die Päckchen wurden im November an die Sammelstelle im Sana Klinikum abgegeben und kurz vor Weihnachten nach Osteuropa geschickt.

Der Weihnachtspäckchenkonvoi bringt seit 2001 Geschenke für bedürftige Kinder in entlegene und ländliche Gegenden in Osteuropa. Dabei steht ein Grundgedanke im Mittelpunkt: Kinder helfen Kindern. Denn die Geschenke für den Konvoi werden von Kindern in Deutschland gepackt, die ein eigenes gut erhaltenes Spielzeug auswählen, um es zu verschenken.  Neben einem Spielzeug befinden sich in den Paketen z.B. auch Kinderkleidung, Hygieneartikel und Süßigkeiten.

Natalie Arnold, die das Projekt in der Gemeinde vorstellte, freut sich über die große Spendenfreudigkeit der Kinder: „Es freut mich sehr, dass die Kinder und Eltern die Aktion des Weihnachtspäckchenkonvois unterstützt haben und wir einigen Kindern damit eine Weihnachtsfreude bereiten können. Auch unsere Kleinsten haben schon mitgemacht und lernen so zu teilen und an die Menschen zu denken, denen es finanziell nicht so gut geht.“

Unser Corona-Hygienekonzept

Liebe Gäste,
wir möchten Euch über unser aktuelles Hygienekonzept in den Gottesdiensten informieren.
Dieses sieht die folgenden Punkte vor:

  • Bitte haltet während des gesamten Aufenthaltes einen Mindestabstand von 1,5 Meter zu anderen Personen, ausgenommen sind Personen aus demselben Haushalt.
  • Das Tragen einen Mund-Nasen-Schutzes ist bis zum Platz Pflicht. Der Mund-Nasen-Schutz darf am Platz abgelegt werden.
  • Bitte desinfiziert Euch die Hände im Eingangsbereich bevor ihr in die Räume betretet.
  • Personen mit Krankheitssymptomen dürfen den Gottesdienst leider nicht besuchen.
  • Bitte beachtet die Beschilderung (separater Eingang und Ausgang) in den Räumen.
  • Im Eingangsbereich liegt eine Liste aus, in der Ihr bitte Eure personenbezogenen Daten eintragt.
  • Beim Lobpreis darf aktuell leider nicht mitgesungen werden. Die Band spielt von vorne.
  • Für die freiwillige Spende wird am Ausgang ein Spendenkörbchen stehen.
  • Wir sorgen dafür, dass die Räume ausreichend gelüftet werden.
Wir freuen uns auf Euch!

Erntedank-Gottesdienst und Kindersegnungen im Oktober

Jedes Jahr im Herbst feiern wir das Erntedankfest. Wie der Name schon verrät, steht im Mittelpunkt dieses besonderen Sonntages das Danken für die Gaben der Natur. Dies war in früheren Zeiten, als der Alltag der Menschen noch mehr von der Landwirtschaft geprägt und Essen nicht immer im Überfluss vorhanden war, vermutlich natürlicher.

Ist das Erntedankfest also heutzutage weniger bedeutend? Auch wenn es den meisten von uns gut geht, wir in den Supermarkt gehen können, wenn uns etwas fehlt und es manchmal scheint, als hätten wir von allem im Überfluss, sollten wir nicht vergessen, wem wir all das zu verdanken haben.

Johann Teichribs Predigt am 4. Oktober 2020 rief genau dazu auf: Dankbarkeit – für unsere Familien, Menschen, die uns beistehen in schwierigen Situation, unseren Arbeitsplatz, ein Dach über dem Kopf, und, und, und. Jeder Einzelne kann diese Liste sicherlich endlos weiterführen. Im Mittelpunkt des Gottesdienstes standen neben der Predigt auch zwei Kindersegnungen, bei denen wir auf ganz praktische Art und Weise Gott danken konnten, für die Wunder, die er in unser Leben setzt.

Und wie schön wäre es, wenn man sich dies nicht nur am Erntedankfest vornimmt, sondern es zur Routine wird, tagtäglich einfach mal DANKE  zu sagen!

Fortgang Epheserreihe

Wir freuen uns über jeden, der mit einsteigt und die spannende Predigtreihe zum Epheserbrief – „Himmlische Stellung“ und „Irdischer Wandel“ mitverfolgt. Herzlich eingeladen ist ebenso jeder zum Vertiefungsabend, dienstags um 19.30Uhr in den Räumen der KfH.

Folgene Themen und Termine erwarten Euch noch:

  • Teil 4 „Vereint“ am 18. Oktober und Tiefgängerabend am Dienstag 20. Oktober
  • Teil 5 „Berufen“ am 01. November und Tiefgängerabend am Dienstag 03. November
  • Teil 6 „Befähigt“ am 08. November und Tiefgängerabend am Dienstag 10. November
  • Teil 7 „Gesetzt“ am 15. November und Tiefgängerabend am Dienstag 17. November
  • Teil 8 „Gerüstet“ am 22. November und Tiefgängerabend am Dienstag 24. November

Online Gottesdienst 27. September

Gottedienste Epheser zum nachhören

Für alle, die einen Gottesdienst unserer aktuellen Epheserreihe verpasst haben, hier könnt ihr sie noch einmal anhören.

Wir freuen uns über jeden, der mit einsteigt und die spannende Predigtreihe zum Epheserbrief – „Himmlische Stellung“ und „Irdischer Wandel“ mitverfolgt. Herzlich eingeladen ist ebenso jeder zum Vertiefungsabend, dienstags um 19.30Uhr in den Räumen der KfH.

Folgene Themen und Termine erwarten Euch noch:

  • Teil 4 „Vereint“ am 18. Oktober und Tiefgängerabend am Dienstag 20. Oktober
  • Teil 5 „Berufen“ am 01. November und Tiefgängerabend am Dienstag 03. November
  • Teil 6 „Befähigt“ am 08. November und Tiefgängerabend am Dienstag 10. November
  • Teil 7 „Gesetzt“ am 15. November und Tiefgängerabend am Dienstag 17. November
  • Teil 8 „Gerüstet“ am 22. November und Tiefgängerabend am Dienstag 24. November

Was bisher Thema war:

Gottesdienstreihe zum Epheserbrief

Liebe Gemeinde, Freunde, Gäste und Interessierte,

heute möchten wir euch herzlich einladen zu einer ganz besonderen Gottesdienstreihe, die am 13. September startet und bis in den November gehen wird.

An acht Sonntagen möchten wir euch durch den gesamten Epheserbrief begleiten. Ihr dürft euch auf ganz besondere Gottesdienste freuen, die aufeinander aufbauen und mit kreativem Input, moderner Musik und einer lebendigen sowie alltagrelevanten Predigt euer Herz ansprechen möchten.

Der Epheserbrief ist besonders spannend und gibt viele Botschaften für unseren Alltag mit auf den Weg. Er zeigt in sechs Kapiteln die Geschichte des Evangeliums und wie dieses unsere eigene Geschichte prägen möchte, unser persönliches Leben, unsere Beziehungen, die Gesellschaft und unsere Familie. Es ist also ein Brief, der uns unsere Stellung als Kinder Gottes neu vor Augen führt, zeigt wie wir in dieser besonderen Stellung viele Zusagen von Gott erhalten und worauf wir uns freuen dürfen. Der Brief zeigt ebenso, wie wir im hier und jetzt Hilfe von Gott erhalten, wie unser Glaube nicht nur Theorie bleiben soll, sondern lebendig und erfahrbar wird und wie wir ein Leben als beschenkte und begnadigte Menschen leben dürfen.

Sei ein Tiefgänger

In acht „Tiefgängerabenden“, die jeweils dienstags um 19.30Uhr auf die Gottesdienste folgen, werden wir gemeinsam noch tiefer in die Bibel schauen. Hier gibt es die Möglichkeit zum Austausch über die Predigt und die Gelegenheit Fragen zu stellen. In kleinen Vorträgen werden Inhalte des Briefes sowie der geschichtliche Kontext noch näher beleuchtet. Wir dürfen die Geschichte der Epheser miterleben und uns von deren biblischer Botschaft bewegen lassen.

Warum begeistert uns die Gemeinde in Ephesus?

Die Gemeinde in Ephesus ist die Gemeinde, über die am meisten in der Bibel geschrieben steht. Auch in anderen Büchern der Bibel, wie der Apostelgeschichte oder der Offenbarung lesen wir von den Ephesern. Wir können sehen, wie sich eine ganz kleine, vermeidlich unbedeutende Gemeinde, entwickelt, viel bewegt, auf ihr Umfeld ausstrahlt und wächst. Wir dürfen Positives lernen, aber auch sehen, wo es nicht so gut lief. Wir dürfen ihre Entstehung und Entwicklung betrachten und einiges für unser persönliches Leben lernen, aber auch als Gemeinde von Jesus Christus.

Wenn wir dich neugierig gemacht haben, dann bist du herzlich eingeladen. Unabhängig davon, ob du Gott bereits kennst oder schon länger im Glauben unterwegs bist, egal welcher Konfession du angehörst oder in welcher Lebenssituation du dich auch gerade befindest. Lass dich von Jesus ansprechen.

In unseren Gottesdiensten wollen wir Gott groß machen und für Jeden verständlich sein Wort predigen. Du wirst bei uns auf offene, freundliche und herzliche Menschen treffen, die dich gerne willkommen heißen. Also sei dabei!

Solltest du mal einen Gottesdienst verpassen oder zu den „Tiefgängerabenden“ nicht kommen können, besteht die Möglichkeit dies online nachzuholen. Hierzu schreib uns gerne eine E-Mail oder sprich uns an. Wir nehmen alle Gottesdienste mit Ton und Bild auf.

 

Wir feiern wieder Gottesdienste

Liebe Geschwister,

liebe Gäste,

wir feiern wieder Gottesdienste in der Kirche für Hameln. Auf Grund der aktuellen Corona-Situation müssen wir einige Auflagen dabei beachten. Das aktuelle Hygienekonzept sieht folgende Punkte vor:

  • Bitte haltet während des gesamten Aufenthaltes einen Mindestabstand von 1,5 Meter zu anderen Personen, ausgenommen sind Personen aus demselben Haushalt.
  • Bitte desinfiziert Euch die Hände im Eingangsbereich bevor ihr in die Räume kommt und vor dem Nachhause gehen.
  • Personen mit Krankheitssymptomen dürfen den Gottesdienst leider nicht besuchen.
  • Bitte bachtet die Beschilderung in den Räumen.
  • Im Eingangsbereich liegt eine Liste aus, in der ihr bitte Eure Personenbezogenen Daten eintragt.
  • Das Tragen einen Mund-Nasen-Schutzes wird empfohlen. Diesen dürft ihr aber gerne am Platz absetzen.
  • Für die freiwillige Spende wird am Ausgang ein Spendenkörbchen stehen.
Vielen Dank und ein herzliches Willkommen!